Kaffeemaschine mit Thermoskanne von Rowenta

Kaffeemaschinen mit Thermoskanne von Rowenta sind mit einer Isolierkanne ausgestattet und in unterschiedlichem Design erhältlich. Das traditionsreiche Unternehmen gehört seit 1988 zur französischen SEB Group.

Rowenta – Traditionsunternehmen aus Hessen

Rowenta ist ein hessisches Traditionsunternehmen, das im Jahr 1909 in Offenbach am Main gegründet wurde. Mit der Produktion von hochwertigen Bügeleisen, Wasserkochern und Kaffeemaschinen etablierte sich Rowenta bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges als führender Hersteller von Haushaltsgeräten. Zahlreiche innovative elektrische Produkte für den Hausgebrauch entwickelten die Techniker des Unternehmens bis 1945. Nach der Zerstörung des Stammwerkes im Krieg erfolgte der Wiederaufbau des Produktionsstandortes an gleicher Stelle. Im Jahr 1988 übernahm die französische Groupe SEB die Marke Rowenta und führt seither den Standort in Deutschland unter der Bezeichnung Rowenta Werke GmbH weiter. Im hessischen Erbach werden vornehmlich Bügeleisen für den europäischen Markt produziert.

Variantenreiche Modelle der Rowenta Kaffeemaschine

Rowenta Kaffeemaschinen sind in unterschiedlichen Ausführungen und verschiedenem Design erhältlich. Neben der klassischen Version mit Glaskanne gibt es moderne Modelle, die mit einer Thermo-Isolierkanne ausgestattet sind. Das Design reicht bei den Thermoskannen von einer hochwertigen Chromoptik über klassische schwarz-weiß Farbkombinationen bis hin zur Edelstahlvariante. Die Thermoskanne hält den frisch aufgebrühten Kaffee bis zu vier Stunden heiß, ohne dass Einschränkungen beim Aroma zu befürchten sind. Die Ausstattungsdetails im Einzelnen:

  • Tropf-Stopp-Vorrichtung
  • abnehmbarer Schwenkfilter
  • beleuchteter Ein- / Ausschalter
  • automatische Abschaltautomatik

Die klassische Warmhalteplatte, wie sie bei der Rowenta Kaffeemaschine mit Glaskanne üblich ist, fehlt beim Modell mit Thermo-Isolierkanne. Die Kannen besitzen eine Kapazität für acht bis zwölf Tassen Kaffee und sind mit einem Durchbrühdeckel ausgestattet, der während des Brühvorganges an Ort und Stelle verbleibt. Zur Vermeidung von Wärmeverlusten über den Durchbrühdeckel sollte die Thermoskanne nach Abschluss des Brühvorganges aus dem Gerät genommen werden.

Handhabung und Preisgestaltung

Die modernen Kaffeemaschinen mit Thermoskanne von Rowenta zeichnen sich durch eine einfache Handhabung und eine innovative Bedienung aus. Sämtliche Modelle verfügen über einen Schwenkfilter mit herausnehmbarem Einsatz und eine Tropf-Stopp-Vorrichtung. Durch die außen liegende Wasserstandanzeige lässt sich der Füllstand des Wasserbehälters jederzeit kontrollieren. Ein beleuchteter Ein- / Ausschalter ist bei einer Rowenta Kaffeemaschine mit Thermoskanne Standard. Die Kaffeemaschinen von Rowenta lassen sich spielend leicht mit Wasser befüllen und sind ohne weitere Vorbereitungsarbeiten einsatzbereit. Mit Preisen von durchschnittlich 60 bis 80 Euro liegen die Kaffeemaschinen mit Thermo-Isolierkanne im mittleren Preissegment. 15-20 Euro günstiger sind die Modelle mit Glaskanne und Warmhalteplatte.

Sicherheit und Reinigung der Rowenta Kaffeemaschine mit Thermoskanne

Rowenta Kaffeemaschinen mit einer Isolierkanne zeichnen sich durch hohe Sicherheitsstandards aus. Alle Modelle verfügen über eine automatische Abschaltautomatik, die unmittelbar nach dem Abschluss des Brühvorganges aktiviert wird. Die innovative Nachtropfsperre verhindert ein Weiterlaufen des heißen Kaffees, wenn die Thermoskanne vorzeitig vom Gerät entfernt wird. Verbrühungen werden auf diese Weise ausgeschlossen. Zahlreiche abnehmbare und schwenkbare Einzelteile erleichtern darüber hinaus den Reinigungsvorgang bei den Küchengeräten. Der Schwenkfilter besitzt einen herausnehmbaren Einsatz, der separat gereinigt werden kann. Die Thermoskanne mit einem Korpus aus Edelstahl ist stoßfest und schmutzunempfindlich. Rückstände von Kaffee können von der glatten Oberfläche mühelos mit einem feuchten Tuch entfernt werden.
.
Weitere Kaffeemaschinen-Angebote*
.